Startseite  –  MediaKit

Saint-Michel-de-Frigolet

Allgemeine Infos

Für uns ist es eine der schönsten Kirchen, die wir bisher besichtigt haben. Die gesamte Anlage ist sehr gepflegt und auf jeden Fall einen Besuch wert. Die Kirche ist leider nicht immer geöffnet, aber das letzte Mal hatten wir Glück und waren überwältigt. Geschichtliches: Das Kloster Saint-Michel wurde im 10. Jahrundert gegründet, als Möche aus Montmajour die Gebiete um ihr Mutterkloster verlassen mussten. Bevor das Kloster gebaut wurde, stand dort nur die Wallfahrtskapelle Notre-Dame-du-Bon-Remède. Im Jahr 1638 widmete Anna, von Österreich dem Kloster drei vergoldete Holzarbeiten von Pierre Mignard, nachdem sie nach 23 Jahren endlich schwanger wurde und König Ludig XIV zur Welt brachte. Während der Französischen Revolution war die Abtei säkulariert. Später wurde sie verkauft und diente als Internat, ein Schüler war Frederic Mistral. Die Anlage wurde in den nächsten Jahren weiter umgebaut und erhielt einige neue Gebäude. Im Jahr 1858 wurde das Kloster von Edmond Boulbon neu gegründet. 1869 erhielt sie den Status einer Abtei. 1880 mussten die Bewohner des Klosters die Anlage aufgrund des Widerstandes der Chorherren wieder verlassen. Der Aufstand ist auch unter „Belagerung von Frigolet“ bekannt. Ein weiteres Mal mussten die Prämonstratenser die Abtei verlassen und verkauften das Gebäude an den Staat. Im ersten Weltkrieg dienten die Gebäude als Gefangenenlager, bis die Ordensmitglieder nach Ende es Kriegs 1922 wieder aus dem Exil in Belgien zurückkehrten. Seit 1982 hat die Abteikirche den Rang einer Basilika.

Short Facts

Die Kirche ist absolut sehenswert. Leider, ist sie nicht immer geöffnet, aber oft kann man sie durch ein offenes Gitter zumindest von außen ansehen.

HIer geht es lang

Via della Repubblica, 44A, 25017 Lonato BS, Italien

You might also enjoy

Ammersee

Der drittgrößte See in Bayern hat eine Fläche von ca. 48 Quadratkilometern und eine maximale Tiefe von ca. 80 Meter. Der See liegt zwischen dem Landkreis Starnberg und Landkreis Landsberg am Lech, das Südufer liegt im Landkreis Weilheim-Schongau.

Read More